Immobilien und Auto Finanzierungen

Darlehensvertrag widerrufen und gezahlte Raten zurückerhalten

Aktuell ist eine Überprüfung Ihres Immobilien- oder Auto-Finanzierungsvertrages lohnenswert. Aufgrund häufig fehlerhafter Widerrufsbelehrungen der Banken besteht auch Jahre später noch die Möglichkeit, derartige Verträge zu widerrufen. Dadurch können Sie beispielsweise von der anhaltenden Niedrigzinsphase profitieren, oder Ihr ungeliebtes (Diesel-)Fahrzeug abstoßen.

Bei einem Widerruf des Finanzierungsvertrages mit der Bank ist nämlich auch der damit verbundene Autokaufvertrag (oder Immobilienkaufvertrag) rückabzuwickeln. Konkret bedeutet dies im Falle der Auto-Finanzierung, dass Sie die an die Bank gezahlten Zins- und Tilgungsraten sowie eine etwaige Anzahlung zurück erhalten und im Gegenzug das Fahrzeug – egal welcher Marke und ob Diesel oder Benziner – an die Bank zurückgeben können. Sofern der Finanzierungsvertrag nach dem 13.06.2014 abgeschlossen wurde, müssen Sie noch nicht einmal eine Entschädigung für die gefahrenen Kilometer leisten. weitere Details.

[UPDATE]
Zwischenzeitlich bestätigen auch erste Gerichtsurteile die Fehlerhaftigkeit der Widerrufsbelehrungen von Auto-Banken. mehr

Sie suchen nach einem zuverlässigen Partner?

Ihr kompetenter Ansprechpartner

Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutzinformation ein.